Header BWI

RSS-Feed der Bay. Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft abonnieren

So verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr. Unser RSS-Feed "Nachrichten der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft" informiert Sie kostenlos über unsere aktuellen Beiträge.

Aufruf des RSS-Feeds

Die Bundeswaldinventur 2012 für Bayern

Die Bundeswaldinventur ist eine bundeseinheitliche Großrauminventur, die durchgeführt wird, um Zustand und Veränderung der Wälder in Deutschland zu erfassen. Nach § 41a Bundeswaldgesetz werden im regelmäßigen Abstand von zehn Jahren hierzu Daten in den Wäldern erhoben.

Die Bundeswaldinventur wurde erstmalig 1986 im Gebiet der alten Bundesrepublik Deutschland (BWI 1) durchgeführt. 2002 erfolgte die erste Aufnahme in allen Bundesländern der Bundesrepublik (BWI 2). Die Dritte Bundeswaldinventur wurde in den Jahren 2011 und 2012 durchgeführt und stellt die erste vollständige Wiederholungsaufnahme für die Bundesrepublik Deutschland dar.

Wie werden die Daten erhoben?

Mischwald aus kleinen und großen Bäumen verschiedener BaumartenZoombild vorhanden

Laubmischwald (Foto: Jan Böhm)

Die Arbeiten im Zusammenhang mit Bundeswaldinventuren erfolgen gemeinschaftlich zwischen Bund und Ländern. Die Organisation sowie die Ergebnisdarstellung auf Bundesebene übernimmt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), welches das Johann Heinrich von Thünen Institut mit der Koordination, fachlichen Betreuung, Zusammenstellung und Auswertung der Daten für die Bundeswaldinventur beauftragt hat.
Vorbereitenden Arbeiten, Aussenaufnahmen sowie die Ergebnisdarstellung auf Landesebene übernehmen die Bundesländer. In Bayern erfolgt dies an der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Bei der dritten Bundeswaldinventur erhoben 23 speziell ausgebildete Mitarbeiter der Bayerischen Forstverwaltung in den Jahren 2011 und 2012 Daten von rund 99.000 Bäumen an 7.895 Inventurpunkten in ganz Bayern.

Die dabei gesammelten Daten stellen die Grundlage für die auf den folgenden Seiten zusammengestellten Ergebnistabellen für Bayern dar. Dargestellt wird eine Auswahl von Ergebnissen. Diese Auswahl ist noch nicht abschließend und wird sukzessive erweitert.

Mitteilungen

Regionalergebnisse zur BWI 2012 für das Bundesland Bayern online

Thumbnail_Regionalergebnisse_gross

Seit dem Jahreswechsel 2015/ 2016 sind die regionalisierten Daten zur BWI 2012 in diesen Internetauftritt eingearbeitet. Regionalisierungsergebnisse sind verfügbar für Regierungsbezirke, Planungsregionen, Forstliche Wuchsgebiete sowie für das Flachland bzw. die Bayerischen Alpen.

Sie finden die Ergebnisse mit einem Klick auf die jeweilige Rubrik oben links (z.B. Zuwachs).  

Pressemitteilung
Mehr Wald, mehr Laubbäume, mehr Totholz

Mehrstufiger ungleichaltriger Mischwald.

Seit dem 08.10.2014 liegen sie vor: Die Ergebnisse der Bundeswaldinventur 2012 für Bayern.
Auf einem Pressetermin stellte Minister Brunner die wichtigsten vor.  Mehr

Weiterführende Informationen

Wald und Forstwirtschaft in Bayern
Nachhaltig und naturnah - Ergebnisse der dritten Bundeswaldinventur

Titel Nachhaltig und naturnah  - Ergebnisse der dritten Bundeswaldinventur

Die Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft hat eine 34-seitige Broschüre erstellt, in der die wesentlichen Ergebnisse der Bundeswaldinventur 2012 für das Bundesland Bayern dargestellt sind.  Mehr

Grundlagen der Erhebung
Aufnahmeanweisung zur Dritten Bundeswaldinventur

Titel Aufnahmeanweisung BWI3

Für die an der Methode bzw. Vorgehensweise zur Aufnahme der Daten interessierten stellen wir die aktuelle Aufnahmeanweisung (inkl. 4. corrigendum vom 21.03.2014) zum Herunterladen bereit.  

Aufnahmeanweisung BWI 2012 pdf 1,1 MB